Kalenner Deern: Nevelmaand

Kalenner Deern November Josephine Nevelmaand (c) Lomoherz

Kalenner Deern: Nevelmaand

Kalenner Deern November Josephine Nevelmaand (c) Lomoherz

 

It’s hard to hold a candle
In the cold November rain

(Guns N’ Roses, November Rain)

 

Kalenner Deern November Josephine Nevelmaand (c) Lomoherz Kalenner Deern November Josephine Nevelmaand (c) LomoherzKalenner Deern November Josephine Nevelmaand (c) Lomoherz

 

November, dieser alte Durchhaltemonat. Irgendwo zwischen dem fulminanten Ende des Oktobers und dem Weihnachtscountdown liegt dieser teils unliebsame Monat, der uns schon mal auf die finsteren Monate einstimmt.

So, das Schlimmste hätten wir hinter uns.

Was ich am Movember, Yesvember und Kampagnenkonsorten mag, ist das hyggelige Heimgefühl, das sich im späten Herbst einstellt. Und meine Fußbodenheizung morgens im Bad. Die Nebeltage und die Decke bis an die Ohren ziehen. Axels Novemberregen gehört auch irgendwie dazu. Gerne ohne Nordwind, aber dafür zum Einschlafen an der Fensterscheibe.

Als ich mich mit Josi im Park treffe, haben wir Glück. Ein bisschen Sonne wäre zu viel des Guten, aber zumindest regnet es nicht. Obwohl der Wald gar kein richtiger Wald ist, ist das Licht am frühen Nachmittag spärlich. Ich bange ein bisschen, ob das fehlende Licht die Bilder am Ende flach und langweilig aussehen lassen wird. Josis blonde Locken und die Sturmlampe sind jedoch genau jene Lichtblicke, nach denen ich in den schnöden Novemberschwaden suchte.

 

Kalenner Deern November Josephine Nevelmaand (c) LomoherzKalenner Deern November Josephine Nevelmaand (c) LomoherzKalenner Deern November Josephine Nevelmaand (c) Lomoherz

 

 

Im Märchen ist die ‘golden stage” die höchste, beinahe gottesähnliche Ebene, die ein Protagonist in seiner Entwicklung erreichen kann, der Über-Höhepunkt sozusagen. Aber was kommt eigentlich nach dem ganzen Gold? Ähnlich wie in den Jahreszeiten schließt sich daran etwas nächtliches, dunkles an. Schwarz also. Und das ist vielfach interpretierbar – vom Schließen der Augen (Tod, Schlaf oder kleiner Tod) über die Verinnerlichung des Goldenen bis hin zum schließenden Vorhang nach einer Theateraufführung. Lights out. Das erleben wir auch im November und weit bis in den Dezember hinein, ehe die Wintersonnenwende den Spieß wieder umdreht.
Da ist die Sturmlampenflamme ja fast ein Aufbegehren.

Im Novembermädchenshoot kamen aber nicht nur ein neues Modell und ein neues Requisit zum Einsatz, sondern auch ein neues Objektiv an meiner Kiev 60. Statt des Standard-Objektivs hatte ich ein Carl Zeiss Jena BIOMETAR 80/2.8 angeschraubt und ich bilde mir ein, bereits nach 12 Bildern mehr Schärfe und Bokeh darin erkennen zu können. Auf die nächsten Shoots bin ich sehr gespannt.
Das Objektiv wird meistens mit der Pentacon Six in Verbindung gebracht oder eben als “P6”-Objektiv angeboten und angepriesen. Aber wie in meinem Kamera Review erwähnt, passen alle Pentacon Six Objektive lieblicherweise auch an die Kiev 60.

 

Kalenner Deern November Josephine Nevelmaand (c) LomoherzKalenner Deern November Josephine Nevelmaand (c) LomoherzKalenner Deern November Josephine Nevelmaand (c) Lomoherz

 

Windmond und Nebelung sind alte deutsche Namen für den November. Gefallen mir ausgesprochen gut, denn diesem Monat fehlt es durchaus etwas an Romantik. Nebelmonat, Nebelmond und Nebelung weisen dabei alle auf den Nebel hin, der den November markant durchdringt. Es ist eine Übersetzung des ehemaligen französischen Monatsnamens “brumaire”, was sich wiederum von “brume”, das französische Wort für Nebel, ableitet.
Geblieben ist schließlich die lateinische Bezeichnung November, die die Zahl neun (“novem”) in sich trägt. Aber nicht nur im römischen Kalender stand der November einst als neunter Monat an anderer Stelle: zur Zeit des Französischen Revolutionskalenders, als der Novembre nämlich Brumaire hieß, war er der 2. Monat Die rebellischen Franzosen begannen infolge der Französischen Revolution ihr Jahr einfach im Oktober, im Vendemiaire. Der “republikanische Kalender” galt von 1792 bis 1805. Anschließend setzte man wieder den gregorianischen Kalender ein, dem wir heute noch folgen.

 

Kalenner Deern November Josephine Nevelmaand (c) LomoherzKalenner Deern November Josephine Nevelmaand (c) Lomoherz

 

Der Begriff Nevelmaand stammt übrigens aus dem Plattdeutschen und bedeutet sowohl Nebelmond als auch November.

Vielen Dank an dieser Stelle an Josi, die dem November ein tolles Gesicht gegeben hat. Locker und natürlich hat sie dem Shoot Ausdruck und Spannung verliehen, das hat mir sehr gut gefallen.

Alle Kalenner Deern.

****

Alle Bilder wurden in Stralsund mit einer analogen Film-Kamera aufgenommen. 

Model: Josi

Kamera: Kiev 60 

Film: Fuji Pro 400H

Entwicklung & Scan: NimmFilm

Alle Bilder werden in geringer Auflösung gezeigt.

2 Comments
  • Inka Chall
    Posted at 21:14h, 06 März Antworten

    Die Bilder sind ein Traum und das Bokeh… also das ist, glaub ich, das schönste Bokeh, das ich je gesehen habe, ich bin total verliebt.

  • Kai
    Posted at 11:44h, 16 März Antworten

    Das hyggelige Gefühl kommt in deinen Bildern auf jeden Fall rüber ;-)

Post A Comment