Kalenner Deern: Jannewaarje

Jannewaarje Portrait (c) Lomoherz

Kalenner Deern: Jannewaarje

Jannewaarje Portrait (c) Lomoherz

Auf Finnisch wird der Januar Tammikuu genannt, was so viel bedeutet wie das Herz des Winters.
In der Brust von Tammikuu schlägt ein Janusherz, unzertrennlich, aber voneinander abgewandt. Das eine pocht für das neue Jahr, das andere kann das alte noch nicht loslassen.
Ein neuer Anfang, schon wieder, während man noch die alten Abenteuer auffädelt. Und irgendwo dazwischen schlägt der Wind um, wird der Winterschlaf aus den Haaren geschüttelt.

Die Gedanken, die wir in diesem Monat sammeln, bleiben oft das ganze Jahr bei uns. Wir breiten die Landkarte auf dem dicken Teppich unter unseren Händen aus und stellen im Kopf ein paar Weichen um, obwohl wir noch gar nicht so weit hinausblicken können.

Loslassen, neu machen, aufmachen.

In unserer Familie gab es diese eine Tradition. Vielleicht gibt es sie auch in anderen Familien, ich weiß es gar nicht. Brach ein neues Jahr an, schrieben wir unsere Wünsche auf und hingen sie an bunte Luftballons. Manchmal waren diese Wünsche auch nur in unseren Köpfen. Dann holten wir den dicken Mantel, das Stirnband und ein paar Handschuhe aus dem Schrank und fuhren an den Strand. Leer und weit und mit dem Blick auf den Horizont ließen wir die Ballons los. Mal alle auf einmal, mal einer nach dem anderen.
Wenn der Wind aus der richtigen Richtung blies (war es jemals windstill?), konnte man den Ballons ewig lang hinterherschauen. Und irgendwann sahen sie aus wie Konfetti über dem Meer.

Janus, aus dem irgendwann Januar wird, hat nicht nur zwei voneinander abgewandte Köpfe. Als römische Gottheit steht er für alle Formen des Öffnens und Verschließens – Türen, Eingänge, Bögen. Hervortreten und Zurückziehen, unsere Wahl. Aber auch Möglichkeiten erkennen und Reflexion zulassen.

Und de Deern Jannewaarje? Das ist mein Model Laura, die so wunderbar zu diesem Tag im Winter passt, und bedeutet Januar in einem ostfriesischen Plattdeutsch-Dialekt.
Könnte aber auch ein Mädchenname sein.

Jannewaarje Portrait (c) LomoherzJannewaarje Portrait (c) LomoherzJannewaarje Portrait (c) LomoherzJannewaarje Portrait (c) LomoherzJannewaarje Portrait (c) LomoherzJannewaarje Portrait (c) LomoherzJannewaarje Portrait (c) LomoherzJannewaarje Portrait (c) LomoherzJannewaarje Portrait (c) LomoherzJannewaarje Portrait (c) LomoherzJannewaarje Portrait (c) Lomoherz

++++++

Alle Bilder wurden in Devin mit einer analogen Film-Kamera aufgenommen. Kein Photoshop (bis auf das Titelbild), keine Filter oder sonstiges.
Einfach pure Film-Fotografie.

Kamera: Kiev 60 bei winterlichen Minusgraden

Film: Fuji Pro 400H (120 – Mittelformat)

Entwicklung & Scan: Mein Film Lab

Alle Bilder werden in geringer Auflösung gezeigt. 

Lomoherz
Folgt mir

Lomoherz

Moin! Ich bin Conny, Lomography-Mädchen, Bloggerin und Weltenbummlerin mit Flugangst.
Ich mag es, die Welt in Lomo-Farben zu tauchen und nebenbei neue Orte zu entdecken. In meinem Blog Lomoherz verbinde ich die Liebe zur analogen Lo-Fi Fotografie mit meinem ungebrochenen Fernweh. Ich mag das Gefühl von Weite, Storytelling und das Meer. Daheim arbeite ich im Marketing und als Webkonzepterin für Content und Design einzelner Websites.
Schön, dass Du da bist!
Lomoherz
Folgt mir

Letzte Artikel von Lomoherz (Alle anzeigen)

5 Comments
  • Evelin
    Posted at 11:57h, 31 Januar Antworten

    Diesmal haben mich deine Texte verzaubert, die eine tolle Kombi mit den Bildern darstellt. Glückwunsch. Mein Lieblingsbild, das hubsche Mädchen von hinten mit den Luftballons in der Hand am Strand. Einfach wunderbar!!!

  • Katrin
    Posted at 21:33h, 31 Januar Antworten

    Tolle Farben und schöner Post über einen Monat, den ich eigentlich gar nicht mag :-D

    • Lomoherz
      Posted at 13:37h, 02 Februar Antworten

      Juhu, das freut mich! :D Danke Dir!

  • Eva
    Posted at 16:05h, 01 Februar Antworten

    Boah, tolle Fotos mit den wunderschön transparenten Luftballon-Farben. Sehr gut gelungen!
    Liebste Grüße
    Eva

  • De Kalenner Deern: Feberwaarje - Lomoherz
    Posted at 20:45h, 27 Februar Antworten

    […] Oma Rosi beginnt das neue Jahr erst im Februar. Recht hat sie. Jannewaarje hielt ihr Gesicht noch in den letzten Flimmer Licht den das alte Jahr hinter sich warf. Jetzt ist […]

Und was meinst du so? (Angaben freiwillig)

%d Bloggern gefällt das: