Kodak Elitechrome EBX 100 (X-Pro)

Der Film mit dem extra Schuss Farbe!
Zur Erklärung: Es gibt bzw. gab auch einen Kodak Elitechrome EB 100. Das X steht hier für „Extra Color“, was auch als Kaufanreiz schön auf der Verpackung prangte.

Dieser Diafilm ist ein ganz liebliches Exemplar und ich hüte ihn wie einen Schatz in meinem Kühlschrank. Was natürlich Vor- und Nachteile hat. Einerseits habe ich so länger etwas von ihm, anderseits werden die abgelaufenen Filme nicht jünger und es gibt kaum vorzeigbare Bilder ;)

Bereits bei normaler Entwicklung, also als Diafilm in E-6, zeigt er absolut gesättigte Farben. Aber richtig knallen tut er erst in der Cross-Entwicklung (C-41).

Hier kommen neben dem feinen Korn und je nach Lichteinfall angenehm zurückhaltende bis saftige Grüntöne getüncht in einem wunderbar weichen gelben Licht zum Vorschein.

Aber nicht nur die Farbverschiebungen, auch Kontrast und Schärfe sind einfach umwerfend. Definitiv ein Lieblingsfilm unter den Kodak Chromes! Ich würde ihn sogar dem Elitechrome 200 vorziehen, zumindest in der X-Pro Version.
Den EXB 100 gibt es nur als Kleinbildformat. Als Mittelformat-Alternative wird der ebenfalls eingestellte Kodak Ektachrome E 100VS 120 gehandelt.

Da Kodak die Produktion des Elitechromes 2012 leider eingestellt hat, könnt ihr davon ausgehen, dass alle hier gezeigten Bilder von abgelaufenen Elitechrome-Filmen stammen.
Das bedeutet auch, dass demnächst keine „frischen“ Filme mehr im Umlauf sein werden. Wenn man die Filme ordentlich lagert (kühl, dunkel), halten sie sich aber noch weit über ihr Ablaufdatum hinaus. Es sei denn man ist speziell auf den „expired“ Effekt aus.

Beachtet bitte, dass je nach Belichtung, Lichteinfall, Kamera, Scan und Ablaufdatum bzw. Lagerung des Films die Farbverschiebungen des Kodak Elitechrome 100 variieren können.

Status

Produktion eingestellt

Filmart

Diafilm / Umkehrfilm

Filmformat

Kleinbild (35mm)

X-Pro Farben

grün-gelb

Category
Kodak, Filme
Tags
diafilm, Elitechrome, Film, ISO 100, Kamerafilm, Kodak, Lomography, X-Pro
No Comments

Und was meinst du so? (Angaben freiwillig)