Sommer am Sund

Sommer am Sund

Eine Freundin besitzt ein Sommerhäuschen am Sund, das sie immer mehr in ein kleines Schwedenhaus verwandelt

 

Es war Anfang Mai und der erste richtige Sommertag im Jahr. Einer, an den man sich am Ende des Sommers noch ein letztes Mal erinnert.
Wir grillten, spielten Tischtennis, Kicker und Traumtelefon und streiften uns zum ersten Mal die Socken von den winterweißen Füßen.

 

Und dann, als die Sonne nicht mehr wie ein Flammenwerfer auf uns niederbrannte, wurde der Tag zu einem dieser perfekten Sommerabende, an denen man vollkommen lax im ausstaffierten Korbstuhl sitzt, die Füße ins Gras drückt und verrückte Pläne schmiedet, halbe Luftschlösser baut.

 

Das war schön.

 

Lomoherz
Folgt mir

Lomoherz

Moin! Ich bin Conny, Lomography-Mädchen, Bloggerin und Weltenbummlerin mit Flugangst.
Ich mag es, die Welt in Lomo-Farben zu tauchen und nebenbei neue Orte zu entdecken. In meinem Blog Lomoherz verbinde ich die Liebe zur analogen Lo-Fi Fotografie mit meinem ungebrochenen Fernweh. Ich mag das Gefühl von Weite, Storytelling und das Meer. Daheim arbeite ich im Marketing und als Webkonzepterin für Content und Design einzelner Websites.
Schön, dass Du da bist!
Lomoherz
Folgt mir

Letzte Artikel von Lomoherz (Alle anzeigen)

4 Comments
  • Anonymous
    Posted at 14:24h, 21 Juni Antworten

    wunderschöne Bilder, doch bitte wo ist der SUND?

    • Lomoherz
      Posted at 19:24h, 21 Juni Antworten

      Am Wasser :) Die Meerenge ist hier der Strelasund.

  • Thomas
    Posted at 19:12h, 23 Juni Antworten

    So schöne Bilder und so ein schöner Text. Wenn ich das hier lese und sehe kann ich die Stimmung förmlich spüren. Danke fürs Zeigen.

Und was meinst du so? (Angaben freiwillig)

%d Bloggern gefällt das: