Ein Fall von Pink * A study in pink

Ein Fall von Pink * A study in pink

Nachdem ich in den letzten Wochen ein paar digitale Fotos auf meinem Blog durchgehen ließ (*pfeif) und den analogen ein bisschen die Farbe fehlte, gibt es nun eine geballte Ladung LOMO in PINK! Und ja, es werden heute nochmal Winterbilder gezeigt. Da müsst ihr jetzt durch. Wie in La Sardinas neue Kleider angekündigt, kommen jetzt endlich die ersten Sardina-Testbilder (die natürlich schon vor Monaten entwickelt wurden.. ;)

Yep, genauso habe ich auch reagiert! Pink?! Wo in aller Welt kommt denn dieses pink her? Als ich die Bilder abholte, kam mir das gleich so supekt vor. Der Preis für die Entwicklung war dreimal so hoch wie sonst und in der dicken Tüte befanden sich … DIAS??!
Im Nachhinein ist alles ganz leicht zu erklären, aber erstmal liegt hier ein klarer Fall von Conni’scher Dösbaddeligkeit vor. Ein echter Klassiker.
Anfang Dezember besuchte mich die Pustefix-Freundin in meiner neuen Wohnung. Kaum angekommen überraschte sie mich mit ein paar 35mm Filmen, die sie bei sich zu Hause gefunden hatte (was gibt’s schöneres??!). Im Überschwang der Freude habe ich zwar die Filme studiert und intelligente Sätze wie „Boah, Kodak, wie geil“ gefaselt und – ja – sogar entdeckt, dass es sich um abgelaufene Filme handelte. Von den Farbverschiebungen, die abgelaufene Filme manchmal (oft) mit sich bringen, hatte ich jedoch keine Ahnung. Und auch das große DIA Symbol auf der Verpackung hatte ich komplett übersehen. Bäm.
Desto größer war also die Überraschung beim Kaufmann (es hatte sogar ein wenig gekribbelt). Die 24 liebenswerten Dias in meiner Hand waren schließlich Grund genug, den verstaubten Dia-Projektor unter dem Bett hervorzuholen. Das ganze artete in einer Mitternachts-Diashow aus und bei der Gelegenheit kramte die Familie auch gleich noch wunderbar peinliche Baby-Dias hervor. Herrlich.

Auf Arbeit haben wir zum Glück einen Durchlicht-Scanner (eine echte Entdeckung), sodass ich die Dias dort einscannen konnte. Zuerst war ich etwas verschreckt, aber inzwischen finde ich sie seltsam einzigartig, denn je nach Lichteinfall verschiebt sich nochmal die Intensität dieser rosaroten Brille. Pustefix hat mir schönerweise noch einen zweiten abgelaufenen Dia-Film dagelassen, aber dieses Mal will ich mich endlich ans Crossen trauen :O
(Crossen? Mehr dazu (hoffentlich) demnächst, nur so viel: mir geht jedes Mal das Lomoherz auf, wenn ich x-pro Lomos sehe.)

Was ich auch noch ganz spannend finde, ist zu beobachten, was passiert, wenn man den Bildern ein bisschen die rote Farbe nimmt. Das sähe dann so aus:

Study in Pink (13)

Ah, der ‚Schneestrudel‘ ist übrigens auch aus dieser Reihe…Winterwunderland

Überraschungen sind doch was Wunderbares :) Danke an Pustefix!

Sorry, international people, I’m in a kind of German mood today ;)
But this is what happened in short: Pustefix, a favourite friend of mine, gave me some 35mm films (yay!) and one of them turned out totally different from what I expected. I did realize that all the films had already expired, but what I didn’t know back then was how much the colours can shift when the emulsions are out of date. Well, that and the big SLIDE note on the box that somehow escaped my notice.
So I was beyond surprised when I
a. picked up my pictures only to discover that I got slides instead and
b. that those slides were completely dipped in pink :O

At first I was a bit appalled at the sight of all this pink-ness, but now I find those pictures strangely unique.

Pustefix left me another expired slide film and this time, I’m going for cross-processing! (So exciting, because I’ve never tried that before, results are hopefully coming soon.)

PS: Regarding the title: Yes, I am Sherlocked. (And the shooting of the third series starts tomorrow, yay!)

Lomoherz
Folgt mir

Lomoherz

Moin! Ich bin Conny, Lomography-Mädchen, Bloggerin und Weltenbummlerin mit Flugangst.
Ich mag es, die Welt in Lomo-Farben zu tauchen und nebenbei neue Orte zu entdecken. In meinem Blog Lomoherz verbinde ich die Liebe zur analogen Lo-Fi Fotografie mit meinem ungebrochenen Fernweh. Ich mag das Gefühl von Weite, Storytelling und das Meer. Daheim arbeite ich im Marketing und als Webkonzepterin für Content und Design einzelner Websites.
Schön, dass Du da bist!
Lomoherz
Folgt mir

Letzte Artikel von Lomoherz (Alle anzeigen)

18 Comments
  • trashpilotin rueckenwind
    Posted at 12:17h, 17 März Antworten

    Uah, Dias! Der Sonnenuntergang ist suuuuper! Welcher Film war es denn? Du musst auf alle Fälle crossen, du wirst nie wieder was anderes machen wollen, und dann die Negative scannen! Das lohnt sich!

    • lomoherz
      Posted at 12:23h, 17 März Antworten

      Jaaa, ich bin auch schon ganz gespannt..bald ist der Film voll! :)
      Danke dir – es war ein, warte, Kodak Elite Chrome 200, seit 2004 abgelaufen und wahrscheinlich nicht im Kühlschrank neben der Milch gelagert ;) Aber da müsste ich nochmal nachfragen..
      Einen schönen Sonntag!

      • trashpilotin rueckenwind
        Posted at 12:48h, 17 März Antworten

        Der wird eigentlich beim crossen grün blau! In Kameras wo du die iso einstellen kannst, würde ich die iso verdoppeln, mache ich immer so, als kleinen Tipp!

        • lomoherz
          Posted at 12:51h, 17 März Antworten

          Uuh, herzlichen Dank, die kann ich immer gut gebrauchen wie man sieht!
          Ok, LC-A also auf 400 – sähe das mit der 200er Einstellung sonst zu überbelichtet aus?

  • foster
    Posted at 12:48h, 17 März Antworten

    Dösbaddelige Sherlock-Holmes-Fans, was es nicht alles gibt. 8-)

    Mein Favorit ist das oben rechts. Wenn die Wand dahinter nicht wäre, könnte man die Steinchen fast für mit Puderzucker bestreute Krapfen halten.

    • lomoherz
      Posted at 12:56h, 17 März Antworten

      lol, diese ‚Steinchen‘ sind fast so groß wie ich – da hätte man gut zu Futtern an diesen Krapfen ;)
      Ja, Sachen gibt’s! Würde ich einen ‚Welcher Sherlock Charakter bist du – Test‘ machen, käme dabei bestimmt Molly raus – oder SpongeBob’s Freund Patrick..
      Danke und Grüße!

      • foster
        Posted at 13:12h, 17 März Antworten

        Mit anderen Worten, du bist also gar nicht sherlocked, sondern nur benedictcumberbatched.
        Grüße nach Norden

        • lomoherz
          Posted at 13:19h, 17 März Antworten

          Ich glaube der politisch korrekte Begriff dafür ist inzwischen cumberbitched, no kidding.
          Und ja, ich gestehe, dass ich die Sherlock Holmes Fälle nur aus dem Fernsehen kenne und sie großartig finde ;)
          Grüße gen Osten?

          • foster
            Posted at 13:26h, 17 März

            Der politisch korrekte? Ohne vorangestelltes „in“? OK.
            Ich fand die Serie gut, aber der Guy Ritchies „Spiel im Schatten“ war für mich doch die bessere Reanimation von Doyles Figur.

          • lomoherz
            Posted at 13:34h, 17 März

            Wenn das eine ironische Antwort auf meine ironische Antwort war, dann ja ;)
            Laut Medienkritiken soll Moffat’s Sherlock, obgleich der Modernisierung, der authenterische von beiden sein, aber ich ziehe mich da natürlich galant aus der Diskussion, zumdindest bis ich mir Sir Conan Doyle vorgeknöpft habe..

          • foster
            Posted at 18:48h, 17 März

            Nun, da du meine nicht gekennzeichnete Ironie bei den „Steinchen“ ignoriert hast, dachte ich, versuche ich es mal mit einer billigen Retourkutsche. *g*

            Doyle: mach mal. Würde mich mal interessieren, wie du den findest. Ich empfehle die violetten Taschenbücher aus dem Kiepenheuer Verlag. (biographiebedingt eine DDR-Ausgabe) Ich hab nach der Wende meine Nase in diverse andere Übersetzungen gesteckt, fand aber das Deutsch da meistens schrecklich. Alles natürlich subjektive Wahrnehmung. Andererseits: wenn dein Englisch im Gegensatz zu meinem gut genug ist, dann ist das Original natürlich immer die 1. Wahl.

            Ich fand Doyle mit zunehmendem Alter (so ca. ab 18 aufwärts) allerdings nicht mehr so gut wie mit, sagen wir, 14. Und ich glaube nicht, dass das einfach nur am wiederholten Lesen lag, Chandler und Süskind z.B. sind immer noch genau mein Fall.

          • lomoherz
            Posted at 19:02h, 17 März

            Haha :D Herrlich. Keine Angst, die Steinchen Ironie ist mir nicht entgangen, aber mir blieb nichts anderes übrig als so darauf zu antworten (kennst du das, wenn sich die Antwort schon beim Lesen der Frage ergibt?) Egal.
            Danke auf jeden Fall für den Tipp, vielleicht haben wir so eine Ausgabe sogar noch zu Hause im Regal. Irgendwo gab es mal eine englische Doyle Ausgabe kostenlos als ebook, die ich mir heruntergeladen habe. Fehlt mir nur noch die passende Zugfahrt..
            Und dieses Phänomen, das du da beschreibst, habe ich schon von einigen Sherlock Holmes Fans gehört, die die Geschichten noch aus Jugendzeiten kennen…ich glaube sogar, der Herr Takel (s. nächster Kommentar) gehört ebenfalls dazu..

  • Ken Takel
    Posted at 16:19h, 17 März Antworten

    • lomoherz
      Posted at 19:08h, 17 März Antworten

      Ach herrje, ja! Passt vom Titel her, aber das Lied ist viel zu schön…
      Da möchte ich am liebsten einen Hut aufsetzen und diese dünnen Zigaretten mit Aufsatz in einem caramelfarbenen Café paffen..

  • Allyson Mellone
    Posted at 04:45h, 18 März Antworten

    These are unique pictures. One-of-a-kind collection.

    • lomoherz
      Posted at 11:58h, 18 März Antworten

      Thank you so much, Allyson! I was so surprised, when I picked up the slides, and not only in a good way, but now I’ve come to like them somehow… ;)
      Have a wonderful and creative week!

  • Evi
    Posted at 20:52h, 18 März Antworten

    1. Dösbaddeligkeit – ich hab hier ein neues Super-Wort gelernt, danke :)
    2. find ich die Entstehungsgeschichte deiner Lomos spitze.
    3. find ich die Lomos in Pink spitze.
    4. erzähl dann bitte von deinen cross-erfahrungen – ich möchte das auch mit dem nächsten Film probieren. Ich find die nämlich ebenfalls irreirreirre toll.
    5. ich kann die neue Sherlock Staffel schon gar nicht mehr erwarten :).

    Liebe Grüße!

    • lomoherz
      Posted at 09:52h, 20 März Antworten

      1. de facto ein liebgewonnener Ausspruch daheim: „Du Dösbaddel, du!“ ;)
      2. seufz..
      3. Dankeschön :)
      4. werde ich unbedingt tun! (hoffentlich stell ich mich nicht wieder dösbaddelig an;)
      5, yesYesyYES! :D

      Schöne Grüße!!

Und was meinst du so? (Angaben freiwillig)

%d Bloggern gefällt das: