Lomography Redscale XR 50-200

Der Redscale-Film aus dem Hause Lomography hat einen ziemlich breites Belichtungsspektrum (mögliche ISO-Einstellung: 50, 100, 200), was ihn nicht nur zu einem Allerlei-Wetter-Film macht, sondern gleichzeitig zu einem sehr experimentier-freudigem Film. Je weniger Licht ihr auf den Redscale lasst (z.B. bei ISO-Einstellung 200 oder gar 400), desto rotstichiger werden die Bilder. Belichtet ihr mit ISO 50, mischt sich ein angenehmer Grün-Ton unter das Rot. Und so mag ich ihn am Liebsten.

 

Ein Redscale-Film ist nichts anderes als ein “falsch-herum” eingelegter und belichteter Film. Konkret heißt das, dass hier die Rückseite des Films belichtet wird. Das bedeutet auch, dass ihr aus jedem herkömmlichen Farbnegativ einen eigenen Redscale-Film basteln könnt.

 

Den Lomography Redscale Film gibt es als Kleinbild- (35mm) und Mittelformatfilm (120) und in leicht abgewandelter Form auch für Pocketkameras (110), der Lobster heißt.

Blogposts

Hersteller

Lomographische AG

Status

wird produziert

Filmart

Farbnegativfilm

Category
Lomography
Tags
35mm, Film, filmisnotdead, Kamerafilm, Lomography, Lomoherz, mediumformat, Mittelformat, Redscale
No Comments

Post A Comment