{:de}Die Agfamatic Pocketkamera – Retro-Liebe pur{:}{:en}The Agfamatic Pocket Camera – pure retro charme!{:}

{:de}Die Agfamatic Pocketkamera – Retro-Liebe pur{:}{:en}The Agfamatic Pocket Camera – pure retro charme!{:}

{:de}

Agfamatic Pocket

Seit ich im Film In meinem Himmel zum ersten mal eine Pocket-Kamera gesehen habe, ging sie mir nicht mehr aus dem Kopf.  Zuerst speicherte ich sie noch als nostalgischen Klimbim ab – eine fotografische Modephase, begeisternd und schön, jedoch nicht von Dauer. Aber als ich sie dann – für einen Fünfer – selbst in den Händen hielt, das wohlige ritsch-ratsch nach jedem Bild vernahm und schließlich die entwickelten Mini-Negative scannte, war es einfach um mich geschehen. Inzwischen steh‘ ich absolut auf 110.

Telepocket 4008

Agfa Camera Werk

ca. 200g

12 cm x 5,5 cm

silber-schwarz

Ausstattung

Agfa Color-Apotar 1:5,8/27 mm (Normalobjektiv) mit zuschaltbarer Vorsatzlinse (47 mm Tele)

Belichtungsautomatik

1/15 bis 1/1000 s

Der Agfamatic Topflash oder Blitzwürfel, die ebenso einmalig daherkommen.

Gut zu wissen

Pocket-Filme (Kassetten) im 110 Format mit je 24 Schuss. 13 x 17mm (z.B. ‘Orca’, ‘Tiger’, ‘Peacock’, ‘Lobster’)

Die meisten Labore entwickeln noch die 110 Pocket-Filme, nicht alle scannen sie.

1978, Produktion inzwischen eingestellt

Original: 180 DM – Gebraucht: 5 €

Persönlich

Auf dem ganzjährigen Flohmarkt des schleswig-holsteinischen Trödelbarons (bei Kiel).

Die Ritsch-Ratsch Melodie beim Filmtransport, das handliche Format, den Inbegriff an Retro und die überraschend gute Qualität der Bilder. Vor allem den Effekt bei Streetphotography in s/w mag ich sehr gerne.

Dass die Mini-Negative nicht wirklich für Großdrucke geeignet sind. Durch das leichte Gewicht der Kamera, kann es außerdem zu Verwacklungen kommen.

Zum Schluss

110-Format-Liebhaber und 70er Jahre Fans.

Ultimativer Retro-Charme! Ritsch-Ratsch! Schnappschuss!

Alle Bilder wurden mit meiner Agfamatic 4008 Tele Pocket auf einem 110 Orca BW 100 Film und einem 110 Tiger CN 200 Film aufgenommen und bei Cewe entwickelt (reine Negativentwicklung, günstig). Anschließend habe ich sie mit meinem CanoScan 9000f II gescannt, wahlweise mit Hilfe einer Maske.

Blogposts
mit
Agfamatic
Bildern

{:}{:en}Do you remember the book or the movie The Lovely Bones?
Susie Salmon’s birthday presents include a 110 Pocket Camera and a nice stash of film cassettes to go with it for the upcoming year. However, Susie takes pictures of everything and everyone – slish-slash – and the films are all used up within a mere couple of weeks. Her parents are so upset about this that they only allow her to have them developed one at a time. But before the year is over, Susie is gruesomely murdered and the family finds itself in great crisis and grief. Susie’s father becomes obsessed by his need to find the murderer and the depressed mother leaves the family. Once the family reaches rock bottom, Susie’s father remembers the remaining films. He has them developed all at once and desperately hopes to find some kind of evidence, a hint in these last pictures his daughter had taken of her world.

Even though it’s such a tragic story, the pocket camera shown in that movie had my attention. When I first came upon that little camera I thought of it as nostalgic odds and ends – a photographic fashion statement, ecstatic and sweet, though not enduring.
But once I had her for myself – after spending mere 5 Euros for an Agfamatic Tele Pocket Camera- I found myself entranced by the sounds of her, by the tiny negatives and the wonderful scans. Now I dig 110.

 

 *************

A camera review:

The AGFAMATIC Pocket Camera!

 

Agfamatic Pocket

All blog posts including Agfamatic pictures (-click-)

Model:

Agfamatic 4008 Sensor Tele Pocket

For:

Lovers of the 110 format and fans of the 70s.

By:

German based Agfa Camera Werk AG. There were other manufacturers as well, such as Rollei or Minolta that produced similar pocket cameras.

However: Be aware of the „K16“ by German manufacturer Pentacon. They share the same look as the pocket cameras of that time, but they use different – specially made – film cassettes which are a bit smaller than the standard 110 film cassettes by Kodak.

Features:

Minimalistic! Depending on the model, you can set the distance, choose a lens (standard/tele in my case) and sometimes even the shutter speed (sunny-cloudy).

Lens:

Agfa Color-Apotar 1:5,8/27 mm (standard) with an optional additional lens (47 mm tele).

Exposure:

Automatic exposure.

Shutter speed:

1/15 till 1/1000 s

Colours:

Silver-black with a bright red shutter release button is tradition. Other models may be all black.

Accessories:

The Agfamatic Topflash or Flashcube, which are extremely stylish themselves.

Measures:

12 cm x 5,5 cm

Weight:

approx. 200g

 

Use of films:

Pocket film cassettes in the 110 format, 24 exposures, 13 x 17 mm each.
The Lomography company re-introduced them in 2012. Now there are different 110 film types, such as b/w (Orca), colour negative (Tiger), slide film (Peacock) and redscale (Lobster).

How we met:

At a year-round flea market somewhere in Schleswig-Holstein, North Germany.

I like:

The sound during film transport, the camera’s handy format, the epitome of everything retro and the surprisingly good quality of the pictures. I especially like the effect while doing streetphotography in b/w.

I rather don’t like:

…that the tiny negatives are not really suitable for big prints. And because of the camera’s light weight, there’s a chance of getting blurry pictures in the end.

Year of production:

1978

Cost:

For a fiver, I got a very functional Agfamatic 4008 Tele Pocket camera. However, there were some expired 35mm films included in the price, so I guess it was quite the bargain. The original price was about 180 DM (approx. 90€) .

The camera in 3 words:

Charmingly retro! Slish-slash! Snapshot!

All pictures were taken with my Agfamatic 4008 Tele Pocket on a 110 Orca BW 100 and a 110 Tiger CN 200 film. I had the negatives developed at a major German film lab (Cewe) and scanned them myself with a CanoScan 9000f II, using a 110 mask for some of them.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken{:}

11 Comments
  • Dani
    Posted at 10:42h, 27 August Antworten

    Ich liebe meine auch sehr, muss sie unbedingt mal wieder mitnehmen. Danke nochmals, dass du mir diesen Schatz besorgt hast! <3

    • Lomoherz
      Posted at 17:25h, 05 September Antworten

      Sehr gerne :) Freut mich, dass sie dir genauso viel Spaß bringt wie mir!

  • Eine Stunde Bath - Lomoherz
    Posted at 07:32h, 08 Februar Antworten

    […] von der ich ganz vergessen hatte, dass ich mit ihr ein paar Bilder in England gemacht hatte und die Agfa-Ritsch Ratsch-Pocket Kamera, mit der ich ein paar Schwarzweißbilder von Bath knipste. Aber dazu mehr im eigenen […]

  • Martina
    Posted at 23:54h, 10 Juni Antworten

    Ich habe auf einem Flohmarkt genau die gleiche Kamera ergattert! :-)

    • Lomoherz
      Posted at 21:26h, 12 Juni Antworten

      Wie cool!! Und? Schon ausprobiert? Ich liebe sie!

  • Die LC-A 120 und mein erster Eindruck - Lomoherz
    Posted at 21:05h, 21 November Antworten

    […] detaillierte Übersicht zur Kamera (à la diesem Kamera-Bericht) mit allen technischen Daten, Vorteilen und Schwachstellen folgt demnächst. Ich möchte euch in […]

  • Lille Sten
    Posted at 08:44h, 11 Januar Antworten

    Ich trauere nun meiner Agfamatic 5008 mit Blitz hinterher. Ich konnte sie damals nicht richtig bedienen und Internet gab es bei uns daheim noch nicht. Die Filme gab es nicht mehr zu kaufen und daher wurde sie abgegeben oder weggeworfen. Ich weiß es nicht meh…es ist ewig her. 2014 kam ich dann zur Lomografie und nun überlege ich mir wieder eine zu gönnen. Eine kleine Kamera, die man immer dabei haben kann.

    LG Lille

  • Kalenner Deern: Feberwaarje - Lomoherz
    Posted at 22:19h, 28 Februar Antworten

    […] Kiev 60 bei winterlichen Minusgraden (Farbfilm) + Agfamatic Pocket 4008 Tele […]

  • Johannes
    Posted at 13:50h, 15 November Antworten

    Hi hi,

    kurze Frage: können die von dir beschriebene Filme auch für die Agfa Mini verwendet werden?

    Danke und lieben Gruß,
    Johannes

    • Lomoherz
      Posted at 20:29h, 15 November Antworten

      Hi Johannes!
      Genau, in die Agfa Mini passen ebenfalls die Pocketfilme (110).
      Viel Spaß (und viel Licht:)
      Conny

  • Thyra
    Posted at 13:37h, 15 Dezember Antworten

    Ich habe heute im Haus meiner Oma eine Agfamatic 4008 gefunden.
    Die Kamera gehörte wohl mal meinem Opa der vor mehr als 20 Jahren gestorben ist, ich habe ihn leider nie kennengelernt. Ich bin sehr gespannt, ob da noch Bilder auf dem Film sind, die er geschossen hat!

Post A Comment