Doppelbelichtungen

Dieses How to Lomo Tutorial ist der Start einer kleinen Anleitungsreihe für alles Lomo-mögliche! Den Anfang machen heute die Doppel- bzw. Mehrfachbelichtungen, unter Lomographen auch MX (Multiple Exposures) genannt, weil ich einfach das Gefühl habe, dass mich danach die meisten...

Eigentlich darf ich es nicht laut sagen. Eigentlich darf ich es überhaupt nicht sagen. Wisst ihr wie das ist, wenn man in einer Stadt lebt, aber selbst noch nie die hauseigenen Attraktionen abgeklappert hat? So ging es mir auch. Sechs Jahre habe...

Willkommen zur Bonusrunde Südtirol! Bevor ich mich für eine kleine Weile in den Blog-Urlaub verabschiede, möchte ich euch noch ein allerletztes Projekt zeigen.Der Arbeitstitel dazu war „...

Sonntag, 12.05.2013 - Süd-Nord-Gefälle[gallery type="rectangular" link="file" ids="5072"]Einen halben Tag habe ich heute noch und um aller Heimfahrtgedanken zu trotzen, fahre ich erst einmal Richtung Süden (ein Stück):[googlemaps https://maps.google.de/maps?f=d&source=s_d&saddr=Bozen,+S%C3%BCdtirol,+Italien&daddr=Kalterer+See,+Kaltern+an+der+Weinstra%C3%9Fe,+S%C3%BCdtirol,+Italien&geocode=FfeBxQIdhkKtAClJcJ5BK5yCRzEqQ4s0T2krZQ%3BFU-xwwIdkdurAClpoNWxm4OCRzEomd96FBl_FQ&aq=0&oq=bozen&sll=46.660747,11.293945&sspn=1.157408,1.766052&hl=de&mra=ls&ie=UTF8&t=m&ll=46.439276,11.301155&spn=0.082807,0.205994&z=12&output=embed&w=600&h=350]Wenige Stunden zuvor: Das Frühstück vom Gasthaus Eisenhut wird doch tatsächlich im Batzen Häusl serviert! Man kommt einfach nicht um diese Kultstätte in Bozen herum. So früh am Tag ist es hier natürlich noch schön ruhig:[gallery type="rectangular" link="file" ids="5079,5078"]Obwohl noch die lange Heimreise vor mir liegt und ich nach dem Frühstück ein Stück in die entgegengesetzte Richtung fahren will, ist das ein grandios entspannter Morgen. Und anscheinend auch ein Tag der Musik (es ist Muttertag), denn im Biergarten des Batzen Häusls werden gerade Abba-Evergreens von einer Gruppe Frauen und Männer im besten Alter eingeübt, inklusive Hüftschwung. Aus dem Frühstücksraum in der ersten Etage beobachten wir das Spektakel und was für ein Glück, schließlich kann man Italien nicht ohne ein einziges Mamma Mia! verlassen.[gallery type="rectangular" link="file" ids="5084"]Nach dem Frühstück geht es noch kurz

Die Buchmesse in Frankfurt ist zwar schon wieder ein bisschen her, aber ich habe sie noch in guter Erinnerung. So gut, dass ich mich an viele Bilder, die ich vorletzte Woche bei meinem Labor des Vertrauens abgeholt habe, schon gar...