Landschaft

I love that picture. The defocussed parts make it look kind of trashy, but, somehow, it also turns back time. It’s a double-exposure and I wanted to capture the same scenery twice, but time-lagged on one picture. Well, I didn’t...

[The sign reads Welcome to California.] Yes, very foreign. But I like the themed welcome signs in the U.S. (This is 1 picture, shot with my Lomography Supersampler.)By the way, please bear with me for upcoming posts, I just moved flats...

Lomography.de hat vor ein paar Tagen einen Artikel von mir in der Kategorie Analogue Lifestyle veröffentlicht! (Yay :)Inspiration dafür war folgender September-Aufruf:

Buchcover aus Lomographien – Wenn du die Cover deiner Lieblingsbücher mit Lomographien ausstatten könntest, welche würdest du nehmen? Wir sind neugierig!

Conny mag Lomos, Conny mag Bücher - Widerstand war also zwecklos. Hier fängt's an:

Appletree Garden Festival

Ein Kessel Buntes! Ein Festival des Herzens und eines, auf dem ich dieses Jahr auch tatsächlich war: das Appletree Garden Festival!

Wäre dieses Festival ein Doodle in einem Heftchen, wäre es wohl von lauter Kreisen und Sternen umsäumt. Die Stimmung ist entspannt, die Einlasser herzlich nett und das (Flaschen!-)Bier wird sogar noch morgens um 2 mit einem Lächeln ausgeschenkt. Scherben gibt es kaum, denn die Apfelliebhaber nehmen auch angeheitert noch Rücksicht auf die Milchkühe, die normalerweise auf den Wiesen rund um das Festivalgelände weiden. Hier bewirft man sich mit Konfetti, grölt mit Seifenblasen und knipst am Ende die Lichterketten zwischen den Bäumen aus.Alles viel zu harmlos für den alteingesessenen, wettergegerbten Festivalbesucher? Ganz im Gegenteil. Auch auf dem Appletree rastet man bei großartigen Bands wunderbar aus, steht bei Handbrotzeit in der Schlange, erträgt den Geruch der Dixi-Klos mit gleichgültiger Würde und spachtelt sich am Ende des Tages eine dicke Schicht Modder von der Haut - nur eben mit viel mehr Stil.

Back in my day (ages really:), when I started travelling, there weren't many, if any, blogs around that could have provided me with useful, first-hand tips about any of my future destinations, or even influenced me on the choice of...

Black Beauty, also zumindest der Film, erinnert mich immer daran, wie medial unterbelichtet meine Kindheit war. Während andere Kinder von Sesamstraße, den Goonies, der Verfilmung von Der unendlichen Geschichte und mehr schwärmten, kannte ich nur Sandmann, Glücksrad und Bibi Blocksberg...

Es gibt ihn noch, den glücklichen Zufall! Ich experimentierte gerade mit Doppelbelichtigungen - ein lustiges Spiel mit der LC-A - als wir das Wochende in Potsdam und Schloss Sanssouci verbrachten. Bei einer Doppelbelichtung schießt man zwei Bilder innerhalb eines Negativs,...

Ich komme an keinem Rapsfeld vorbei, ohne schmunzeln zu müssen! Die schier blendende goldene Farbe erinnert an das Märchen Goldener, aufgeschrieben von Ludwig Bechstein um 1813. Als Sohn eines armen Hirten findet Goldener, benannt nach seinem goldenen Haarschopf, eine Krone...

Ich hätte von der Wüste alles erwartet, nur nicht das Gefühl von grenzenloser Freiheit bei staubigen 43 Grad. Aber mit den Quads über Wüstensand und Hügel zu donnern (natürlich erst nach den obligatorischen 10 Minuten Kamelreiten) verpasst einem einen unglaublichen...