Architecture

So, this has probably been the hardest challenge so far. Clear lines? Ugh, so not me. Geometry in my lomographs? Almost non-existent. The decorations are perhaps a bit distracting (maybe it’s more symmetry than geometry...

I thought it was time for another double-exposure! The buildings on the left and right are of course the silhouettes, but if you look closely, you can see the 'little' boat on the river and that the sky is not...

Lomography.de hat vor ein paar Tagen einen Artikel von mir in der Kategorie Analogue Lifestyle veröffentlicht! (Yay :)Inspiration dafür war folgender September-Aufruf:

Buchcover aus Lomographien – Wenn du die Cover deiner Lieblingsbücher mit Lomographien ausstatten könntest, welche würdest du nehmen? Wir sind neugierig!

Conny mag Lomos, Conny mag Bücher - Widerstand war also zwecklos. Hier fängt's an:

Here I was, staying up all night to take some surreal shots of the day that never ends. Midsummer-feeling was supposed be on here today. At least that’s what I thought until the rain set in with big black clouds...

++++ UPDATE! ++++

Liebe Leute, die Milchbar hat wieder eröffnet und erstrahlt tatsächlich wieder in alt-neuem Glanz! (Danke an Ulf für diese erfreuliche Nachricht!) Hier gibt es aktuelle Bilder von der charmanten Milchbar - Lomo-Style natürlich ;)

++++

Da schlendert man nichtsahnend durch Berlin und steht im nächsten Schaufenster vor der Hansestadt Stralsund! Der Reihe nach: In der Berliner Friedrichstraße gibt es einen Werkhaus-Laden. Das sind die, die aus dem VW Bulli einen natürlichen Stiftehalter machen und viele andere lustige Sachen mit ökologischem Anspruch basteln und zusammenstecken. Seit längerem gibt es auch die Werkhaus-Photohocker, mit denen man wahlweise auf Bierschaum, Gully Deckeln o.ä. sitzen kann. Und was hat das alles mit Stralsund zu tun?