Artbook

Artbook

Bevor es mit der Seereise weitergeht, möchte ich euch kurz etwas zeigen. Es ist eine Art visuelle Zusammenfassung, um zu präsentieren, was ich als Lomoherz eigentlich mache (und auch recht fix zusammengestellt). Wenn ich mich mit meinem Blog vorstelle, hänge ich dieses Artbook an, um die Lomography ein bisschen greifbarer zu machen. Es erklärt noch nicht, was Lomoherz alles ist mit Hinblick auf Daten, Aufgaben, Zielgruppen, Reichweite usw. Dieses Media Sheet ist aber ebenfalls in Planung.

Ich habe es erst zweimal verschickt, aber was haltet ihr davon? Würdet ihr als neue Kontaktperson verstehen, wie und mit welchen Mitteln ich mich als analoge Amateurfotografin ausdrücke? Was man sich unter Lomoherz vorstellen kann? Ich freue mich auf euer Feedback und konstruktive Kritik!

Lomoherz
Folgt mir

Lomoherz

Moin! Ich bin Conny, Lomography-Mädchen, Bloggerin und Weltenbummlerin mit Flugangst.
Ich mag es, die Welt in Lomo-Farben zu tauchen und nebenbei neue Orte zu entdecken. In meinem Blog Lomoherz verbinde ich die Liebe zur analogen Lo-Fi Fotografie mit meinem ungebrochenen Fernweh. Ich mag das Gefühl von Weite, Storytelling und das Meer. Daheim arbeite ich im Marketing und als Webkonzepterin für Content und Design einzelner Websites.
Schön, dass Du da bist!
Lomoherz
Folgt mir

Letzte Artikel von Lomoherz (Alle anzeigen)

19 Comments
  • Mörkrum
    Posted at 23:55h, 11 November Antworten

    Gefällt mir supergut!! Eine schöne Auswahl hast du da getroffen.

  • Anne
    Posted at 08:38h, 12 November Antworten

    huhu :) eine sehr schöne Auswahl! die Kombi aus Foto und den Einsatz der Schrift finde ich auch gelungen, das Layout quasi. worüber ich aber gestolpert bin: die Kategorie „film photography“ – in meinen Augen ist das doch alles film photography?! ich nutze zumindest #filmphotography um generell auszudrücken, das die Fotos eben analog sind und nicht digtal. (auf twitter ist das gängig) aber vielleicht habe ich da was falsch verstanden? so sehr lomo-pro bin ich ja leider nicht ;-) grüßlein!

    • Lomoherz
      Posted at 19:02h, 15 November Antworten

      Hallo Anne, lieben Dank für deinen Kommentar! Nein, du hast absolut Recht, das ist natürlich alles film photography und mit dieser Überschrift bin ich auch nicht so glücklich. Die Intention war halt auszudrücken, dass ich nicht nur Lomography mache, aber ich stolpere auch immer wieder darüber. Vielleicht benenne ich es in klassische Filmfotografie um… ;)
      Schöne Grüße!

  • Sabine
    Posted at 08:39h, 12 November Antworten

    Hi Conny,
    ein liebevoll zusammengestelltes Artbook! Mein Tipp: kill your darlings! 44 Seiten sind zu viel. Max. 22, pro Thema 1 Foto, auf derselben Seite 2-3 Punkte, die erläutern, was an der jeweiligen Technik besonders ist. Deine Kontaktpersonen wollen komprimierte Information.
    Mit welcher Software hast Du das Artbook erstellt? Ich mag deine Fotos übrigens sehr!
    Liebe Grüsse, Sabine

    • Lomoherz
      Posted at 19:13h, 15 November Antworten

      Hallo Sabine,
      vielen Dank für dein tolles Feedback!
      Du glaubst gar nicht, wie viele Darlings ich schon gekillt habe, um überhaupt mal eine Auswahl zu treffen ;) Das fiel mir noch nie leicht. Aber du hast Recht, Kontaktpersonen sind vielleicht nicht die richtige Zielgruppe für so ein Artbook. Nach dem Feedback von euch will ich dieses Buch als Lookbook lassen und ein weitere Broschüre erstellen, die etwa 20 Seiten umfasst und Besonderheiten aufzeigt bzw. kurz erklärt. Diese Broschüre würde ich dann an zukünftige KOntaktpersonen schicken.
      Das Artbook habe ich zuerst mit InDesign erstellt, es als PDF abgespeichert und dann bei issuu.com hochgeladen. Ich benutze diesen Dienstleister für blätterbare Bücher schon sehr lange und kann sie nur empfehlen!

  • Anonymous
    Posted at 09:43h, 12 November Antworten

    Hallo und vielen Dank, ich habe überhaupt keine Ahnung von Lomo- ich freu mich nur an diesen tollen Fotos. Die See-Bilder sind einfach herrlich! Wunderbare „Böhmische“ Fotos. Mach weiter.

    Evelin

    • Lomoherz
      Posted at 19:18h, 15 November Antworten

      Lieben Dank, Evelin. Als böhmische Fotos habe ich sie noch nie betrachtet, sehr interessant ;)

  • Karin Riemann
    Posted at 10:58h, 12 November Antworten

    Hallo Conny,
    danke für den „Einblick“ in dein Artbook. Die Auswahl der Beispiele, was man mit Lomo & Co. alles machen kann ist gelungen. Einzig die Eingangsseite nur auf Englisch; da fehlt m.E. das Gleiche auf Deutsch ( wie auf den Folgeseiten ja auch !) Sehr edle Gestaltung ! Ich freue mich immer auf deinen Newsletter.
    liebe Grüße aus Frankfurt/Main von
    Karin

    • Lomoherz
      Posted at 19:34h, 15 November Antworten

      Liebe Karin, ganz herzlichen Dank für dein Feedback! Ich hatte die Eingangsseite tatsächlich zuerst auf zwei Sprachen. Da es aber sehr gedrungen aussah und ich nicht noch eine weitere Seite hinzufügen wollte, hatte ich die deutsche Version wieder gelöscht ;) Aber es stimmt, wenn zweisprachig, dann komplett zweisprachig oder gar nicht. Ich werde mir dazu nochmal etwas überlegen.
      Viele Grüße nach Frankfurt
      Conny

  • Lomtro
    Posted at 11:00h, 12 November Antworten

    Was für eine schöne Idee. Ich finde das sehr gut umgesetzt und Du hast wirklich schöne Bilder dafür genommen. Was ich vielleicht persönlich noch mit reingenommen hätte, ein Foto das ein paar Deiner Kameras zeigt. Weißt Du diese Art Instagrambild. Von oben fotografiert und auf dem Tisch liegen ein paar Kameras.

    • Lomoherz
      Posted at 19:36h, 15 November Antworten

      Ah, ich weiß, du meinst dieses Flatlay (ich glaube so nennt man diese Art Foto…) Ja, das könnte das ganze nochmal etwas auflockern, werde ich für die 2.0 Version im Hinterkopf behalten, danke dir :)

  • Lynn
    Posted at 15:07h, 12 November Antworten

    Ich finde es auch total klasse und eine sehr schöne Idee sich selbst zu präsentieren :)

    Was hast du dafür für einen Anbieter genutzt?

    Liebe Grüße,
    Lynn

    • lichtbildwerkerin
      Posted at 00:37h, 13 November Antworten

      Daneben steht Issue, ich habe, wie du, auch danach gesucht :-) http://issuu.com

    • Lomoherz
      Posted at 19:38h, 15 November Antworten

      Dankeschön, liebe Lynn :)
      Um die PDF blätterbar zu machen, habe ich issuu.com genutzt. mit diesem Anbieter arbeite ich seit 2012 und bin immer noch sehr zufrieden mit denen, kann ich nur empfehlen! Die PDF habe ich mit InDesign erstellt.
      Viele Grüße!

  • lichtbildwerkerin
    Posted at 23:29h, 12 November Antworten

    Hi Conny,

    die Idee ist superklasse, das mal vorweg. Die Umsetzung ist im Großen und Ganzen sehr gelungen. Mich stört die Übersichts-Seite, die finde ich (zumindest in diesem Stil) überflüssig. Mich hat sie irritiert, weil ich prompt versuchte darauf zu klicken, um die Sektionen zu öffnen ;-). Wie schon angesprochen, fände auch ich eine kurze Erläuterung zu den einzelnen Bereichen interessant. Auch die Idee, Fotos deiner Kameras einzufügen, finde ich großartig.
    Die Anzahl der Bilder finde ich nicht zu viel, aber man liest immer wieder, dass man sich lieber reduzieren soll. Hätte ich auch meine Probleme mit.

    LG, Conny

    • Lomoherz
      Posted at 19:42h, 15 November Antworten

      Liebe Conny (chihihi),
      ich danke dir herzlich für dein Feedback!
      Die Übersichtsseite ist tatsächlich als Navigationsseite gedacht. Sie soll wirklich darzu anregen, draufzuklicken, sodass man gleich zum jeweiligen Kapitel gelangt. Dass das z.Z. nicht funktioniert, ist einzig meiner Schusseligkeit geschuldet. Bei issuu kann man derartige Links/Anker setzen. Ich hatte die PDF allerdings erneut hochgeladen, da ich einen Fehler entdeckt hatte. Damit waren allerdings auch meine gesetzten Links wieder verschwunden. Ich werde das so schnell wie mölich nachholen!
      Dank eures Feedbacks werde ich nochmal eine zweite Version anlegen, die sich etwas kürzer fasst, dafür aber ein paar Sachen knapp erläutert und auch meine Kameras zeigt.
      Viele Grüße!

  • Christina
    Posted at 19:00h, 16 November Antworten

    Buhuuu.. brauchts da Java um es anzeigen zu lassen? Ich seh da nämlich nichts… Aber das liegt sicherlich am Mac, der ungefähr dauernd ein zu altes Java Plug In hat. :-/
    Liebe Grüße
    Christina

  • Jürgen
    Posted at 11:12h, 12 Dezember Antworten

    Hi Conny,
    Da steckt unwahrscheinlich viel Liebe drin und auch unwahrscheinlich tolle Bilder. Ja, vielleicht mag es etwas lang sein, aber ich kann verstehen, wenn du dich nicht von ein paar Bildern trennen möchtest. Mir würde es auch sehr schwer fallen.
    Hoffentlich gibt es dieses nette Büchlein auch in richtig, also als blätterbares Buch. Mindestens für dich.
    Viele Grüße Jürgen

Und was meinst du so? (Angaben freiwillig)

%d Bloggern gefällt das: