Leserpreis – die besten Bücher 2013

Leserpreis – die besten Bücher 2013

Bevor ich hier demnächst ein paar Lomographien (nebst Kuriositäten) von der Buchmesse plakatiere, möchte ich noch kurz auf den diesjährigen Leserpreis für die besten Bücher 2013 aufmerksam machen (dem ein oder anderen Leser ist vielleicht aufgefallen, dass Lomoherz auch ein versteckter Buchblog ist ;). Gehosted und vergeben wird der Preis von LovelyBooks, eine Plattform für Buchliebhaber und eine riesige Community, die ihr bestimmt alle kennt. Ich hatte das Glück, auf der Buchmesse einen ihrer Mitarbeiter kennenzulernen und fand es echt angenehm, dass sie auch non-virtuell genauso sympathisch herüberkommen, wie die Plattform selbst. Falls ihr auch Mitglied bei LovelyBooks seid – hier findet ihr mich (auch wenn mein virtuelles Bücherregal ein wenig eingestaubt scheint tigere ich dort öfters herum) – vielleicht haben wir ja den gleichen Buchgeschmack?

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber meine Bücherauslese war in diesem Jahr echt mager. Es waren ein paar interessante/schöne Geschichten dabei – mal ein ausgeliehenes Buch von einer Kollegin oder ein geschenktes Buch von einer Freundin – darunter aber nicht wirklich etwas, das tatsächlich in diesem Jahr erschienen ist. (Was auch damit zusammenhängen könnte, dass ich die letzten Monate öfter neben dem surrenden Scanner saß, als mit einem Buch auf vor der Nase…)

Aber habt ihr denn ein Lieblingsbuch aus diesem Jahr? Vielleicht einen Krimi oder Thriller, der euch dazu getrieben hat, das Licht im Flur anzulassen oder einen Roman, den ihr in nur 4 Nächten durchgelesen habt? Vielleicht ist er ja nominiert?
Auch wenn ihr, wie ich, die Neuheiten dieses Jahres nur durch die Schaufenster der Buchhandlungen gesehen habt, könnt ihr mit abstimmen, denn es gibt ein paar Kategorien, bei denen man nicht einmal den ersten Satz gelesen haben muss ;) Darunter zum Beispiel „Bester Buchtitel“ und, ja, „Bestes Buchcover“ (für uns visuell geprägte Menschen:).
Irgendwie habe ich es verpennt, früher nachzuschauen (aber immerhin noch rechtzeitig) und jetzt ist nur noch bis morgen Mitternacht Zeit, um für den ein oder anderen Favoriten abzustimmen. Einfach auf den Banner klicken und schon landet ihr direkt bei den Nominierten samt Stimmzettel.

Was lest ihr gerade? Auf meinem Nachttisch stapeln sich zur Zeit ein paar halbfertige Bücher, ganz oben auf: Hape Kerkelings Ich bin dann mal weg (wurde dann mal Zeit…). Jeden Abend schaffe ich bis zu 5 Seiten (+ 2 Minuten lachen), dann fallen mir die Augen zu. Bis 2015 habe ich es bestimmt ausgelesen.
Wie war euer Jahr in Büchern? Seid ihr eigentlich Sommer-Leser? Findet man euch mit einem Buch/E-Book auf der Wiese, am Strand oder nach Feierabend mit Bierchen (oder Hugo) im Garten? Oder zählt ihr doch eher zu den Winter-Lesern, hortet das ganze Jahr über Schätze, um sie dann in eurer Höhle aus Decken und Chai Tee zu verschlingen, während es draußen regnet, hagelt und schneit?

Lomoherz
Folgt mir

Lomoherz

Moin! Ich bin Conny, Lomography-Mädchen, Bloggerin und Weltenbummlerin mit Flugangst.
Ich mag es, die Welt in Lomo-Farben zu tauchen und nebenbei neue Orte zu entdecken. In meinem Blog Lomoherz verbinde ich die Liebe zur analogen Lo-Fi Fotografie mit meinem ungebrochenen Fernweh. Ich mag das Gefühl von Weite, Storytelling und das Meer. Daheim arbeite ich im Marketing und als Webkonzepterin für Content und Design einzelner Websites.
Schön, dass Du da bist!
Lomoherz
Folgt mir
19 Comments
  • Laura
    Posted at 20:49h, 27 November Antworten

    „Filter (Buchseite)“ macht mich neugierig! :)
    Und auf LovelyBooks werde ich mich nachher mal umschauen.

    Wenn ich so drüber nachdenke, habe ich dieses Jahr vergleichsweise wenig gelesen, obwohl ich Bücher normalerweise im Rekordtempo verschlinge. Muss an der Abschlussarbeit gelegen haben. Die wenige Zeit habe ich dann lieber zum Nähen oder Stricken genutzt,
    Jetzt lese ich endlich die Gesamtausgabe von Per Anhalter duch die Galaxis. Das war mehr als überfällig, wahrscheinlich bin ich der einizige Mensch in meiner Fakultät ders noch nicht kennt ;)

    Liebe Grüße!!
    Laura

    PS: Fotos gibts leider erst morgen… aber die Negative sehen zumindest so aus, als wäre irgendwas drauf!

    • lomoherz
      Posted at 09:38h, 28 November Antworten

      Hallo Laura! Na, alles gut? :)

      Da scheint es dir ja ähnlich ergangen zu sein…dafür hast du bestimmt zig Schinken für deine Abschlussarbeit gewälzt. Worum ging es denn darin? Und was muss man studieren, dass Per Anhalter durch die Galxis zum Plichtprogramm gehört? Astrophysik? ;)
      Vielleicht hast du den Post schon gesehen, falls nicht findest du hier eine Anleitung für den Buchfilter: http://lomoherz.wordpress.com/2013/05/26/jerry-johnson-1979/ – ist echt einer meiner Lieblingsfilter (nur braucht man ganz viel Licht ;)

      Liebe Grüße zurück!

      PS: Bin gespannt :)

      • Laura
        Posted at 00:08h, 29 November Antworten

        Huhu!

        „Normale“ Physik reicht schon. Von Star Wars kenne ich inzwischen auch immerhin drei von den sechs Filmen ;)
        Oh ja, reichlich wissenschaftliche Veröffentlichungen mit Ergebnissen anderer Forschergruppen konnte ich wälzen! Für die Masterarbeit habe ich Nanopartikel (also seeehr kleine Partikel) mit radioaktiven Teilchen beschossen, das kann man mit einem Teilchenbeschleuniger machen. Meine Aufgabe war im Bereich der Grundlagenforschung: herausfinden, wie gut/homogen/effektiv das möglich ist. Diese radioaktiven Nanopartikel sollen später zur Krebstherapie eingesetzt werden, aber bis dahin müssen nach den Physikern auch noch ein paar Biologen und Mediziner weiterforschen :)

        Fotos kommen hoffentlich späääter noch, der Text ist noch nicht geschrieben und ich habe noch was anderes zu erledigen vorher -.-

        Liebe Grüße!

  • Evi
    Posted at 21:34h, 27 November Antworten

    Da muss ich auch gleich mal stierln (österreichisch für nachsehen ;-) ) gehen!
    Auf meinem Nachtkasterl liegt „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ – das sorgt auch jeden Abend vorm Einschlafen noch für den erforderlichen Lachflash :)
    LG! Evi

    • lomoherz
      Posted at 10:00h, 28 November Antworten

      Hallo Evi! Danke für das neue Wort, super Sache … „stierln“ chihi :) Klingt viel schöner als nachsehen! (hier mit ’nem scharfen ‚ch‘ ;)
      Und: Dein Nachtkasterl-Buch liegt auch auf meinem Nachtkasterl (2 Reihen unter Hape), ich glaubs ja nicht! Ist es nicht grandios lustig?! Hast du schon vom Nachfolger gehört? Die Analphabetin, die rechnen konnte. Steht schon mal auf meinem Wunschzettel :)
      Liebe Grüße!!

      • Evi
        Posted at 21:23h, 28 November Antworten

        Bitte gerne liebe Conny ;-)
        Oh, das ist ja cool – ich liebe dieses Buch schon jetzt heiß, es ist genau mein Humor und ich stell mir im Kopf schon den Film dazu vor :D. Und ja, das zweite hab ich schon im Auge – ich hoffe auch auf Weihnachten *hüstelhüstel* und dass meine Zaunpfähle gut gewinkt haben :)
        Ich muss direkt lesen gehen, hihi.
        Schönen Abend dir! LG, Evi
        PS: Sprocket Rocket is in the house now!! :)

        • lomoherz
          Posted at 09:46h, 29 November Antworten

          Nice!! Ich wünsch dir ganz viel Spaß damit! Bei dir gab es ja schon öfter schöne Sprockets mit dem Diana Back, da wird dir die Rocket bestimmt auch gefallen!
          Ja, nicht? Ich habe auch die ganze Zeit Filmsequenzen vor Augen, das wird bestimmt gut (ich schau gleich mal, ob sich schon jemand daran probiert!). Hast du schon gesehen? Jonassons Nachfolger ist auf den 3. Platz in der Kategorie Romane gekommen, also wenn das nicht Wunschlisten-Material ist!! (ich hoffe, meine Familie liest hier auch die Kommentare mit;)
          Rock da Rocket!
          Lg, Conny

          • Evi
            Posted at 10:48h, 29 November

            Hihi :-) Oja, ich bin auch schon ganz ganz gespannt, vor allem auf das Panorama!
            Ich hab heute nachgesehen, das Buch wurde bereits verfilmt, kommt nächstes jahr ins Kino! Den haben auch die Schweden verfilmt, das klingt recht vielversprechend:-) hab aber noch keinen Trailer angesehen..
            Ich drück dir die Daumen fürs Christkind (und mir auch hihi)! Lg, Evi

  • trashpilotin
    Posted at 21:40h, 27 November Antworten

    Du musst das Hörbuch vom Hape anhören, noch viel viel besser :)
    Ich hab viel zu wenig gelesen dies Jahr…

    • lomoherz
      Posted at 10:28h, 28 November Antworten

      Ja, wird wohl ein Vorsatz fürs neue Jahr :)
      Uuuh, das hatte ich eigentlich auch vor! Wird von ihm selbst gelesen, nech? Aber dann sah ich das Buch bei einer Bekannten und musste es einfach mitnehmen. Aber kennst du Ein Mann, ein Fjord als Hörbuch? Da sind wir fast umgefallen vor Lachen :D
      Liebe Grüße!!

      • Dee
        Posted at 19:30h, 28 November Antworten

        „Ein Mann, ein Fjord“ ist mein Lieblingshörbuch!!! Und das nicht nur, weil mein Herzkönig aus Wanne-Eickel kommt. :) Neben meinem Bett liegen so einige Bücher, der Hundertjährige ist auch dabei. Ebenso aber auch „Da gewöhnze dich dran“ von Vanessa Giese. Ihr Blog „Draußen nur Kännchen“ ist ein Lachschlager, aber ich komme überhaupt nicht mehr zum Bücher lesen, ständig hängt meine Nase vor dem iPad. Oder vorm Scanner. Hach ja, wenn das keine Probleme sind. ;)

        • lomoherz
          Posted at 09:37h, 29 November Antworten

          YEAH! Zum Niederknien, oder? Herrlich, einfach herrlich, ich kann es mir immer wieder anhören! „Der Schliettenhund…steht für Gefahrrrr!“ Bahahaha!
          Und dein Mann kommt echt aus Wanne? Ich wusste gar nicht, dass es diesen Ort wirklich gibt ;) Wie cool.
          Schöne Probleme, da hast du wirklich Recht :) Na da muss ich gleich mal stierln gehen, beim Lachschlager-Blog! Herrlich, ich liebe lachen.

          • Dani
            Posted at 09:56h, 29 November

            Klugscheißermodus an: Wanne-Eickel gehört heute zu Herne, heisst also jetzt Herne-Wanne und Herne wiederum liegt direkt neben Bochum, also mitten im Ruhrpott. Klugscheißermodus aus. ;) Man hat aber auch nicht viel verpasst, wenn man Wanne nicht kennt, viel los ist da nicht, ausgehn und shoppen tun die meisten Einwohner in Bochum. Wenn du dich auf Nessies Blog umschaust, musst du dir am Besten die Storys aus dem Ruhrpott durchlesen, das sind die Geschichten, die wirklich lustig sind. So ist auch der Roman, herrlich. Du musst unbedingt mal herkommen! :*

  • Lisa
    Posted at 08:29h, 28 November Antworten

    Ich hab in diesem Jahr wieder nicht so viel gelesen, wie ich wollte, dank eReader aber doch immer einiges nebenbei. Einen wirklichen Favoriten gab es zwar nicht, aber viele fand ich doch recht gut (z.B. Der Wolkengänger, Die Zeit der Wunder, Über Meereshöhe oder Das Schicksal ist ein mieser Verräter). War auch mal drüben bei der Abstimmung und hab mir doch direkt 5 Buchtitel aufgeschrieben und das, obwohl ich nur drei Kategorien angesehen habe! Ich bin wohl eher so der Titel-Typ :D
    Liebe Grüße und Danke für die indirekten Tipps ;)

    • lomoherz
      Posted at 11:13h, 28 November Antworten

      Hallo Lisa – genau so ging es mir auch, ich glaube ohne eBooks hätte ich noch weniger in diesem Jahr gelesen (auch wenn ich natürlich ein Fan von echtem Blättern bin;)
      Danke für die Tipps, die Titel klingen auf jeden Fall interessant (mich kriegt man auch mit nem guten Titel;) Warst du auch in der Kategorie ‚Bester Buchtitel‘? Da hat mir ‚Ein Teelöffel Land und Meer‘ am besten gefallen :)
      Liebe Grüße!

  • Jessica
    Posted at 17:48h, 28 November Antworten

    So, die Liste der Bücher die ich noch lesen möchte ist dank diesem Post einfach mal doppelt so lang geworden ;) Hape Kerkeling habe ich letztes Jahr gehört und fand es wirklich toll!
    Momentan lese ich gerade Bill Bryson – Reif für die Insel. Meine Bücher waren dieses Jahr insgesamt sehr britisch. Danach steht Edward St. Aubyn auf meiner Liste.
    Ich hab angefangen, die gelesenen Bücher hier auf meinem Pinterest Board zu sammeln: http://www.pinterest.com/meineglasglocke/books-2013/
    Ich bin gerade selber erstaunt, wieviel ich doch dieses Jahr gelesen und gehört habe. Ich gehe aber auch nie ohne Ebook Reader oder Buch aus dem Haus und nutze eigentlich jede freie Minute zum lesen ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    • lomoherz
      Posted at 09:54h, 29 November Antworten

      Auftrag ausgeführt! Hehe :) Mir geht es immer so, wenn ich einen ganzen Beutel Verlags-Vorschauen mit nach Hause schleppe – da ist kein Ende auf der Buchwunschliste in Sicht!
      Danke für die Buchtipps, britische Literatur mag ich ja auch immer sehr (und deine Buchauswahl hatte nicht zufällig mit deiner Reise nach GB zu tun?;)
      Das mit dem Pinterest-Board ist eine super gute Idee! BIs jetzt liegen da nur ein paar meiner Lieblingsbücher rum, aber vll lege ich demnächst ein Buchboard 2014 an ;) Ich stöber gleich mal bei dir!
      Ja, dadurch dass man das Smartphone meistens in der Tasche hat, hat man auch immer etwas zu lesen dabei…und auf der Couch kann man ja immer noch ein richtiges Buch in die Hand nehmen :)
      Liebe Grüße!

      • Jessica
        Posted at 18:42h, 29 November Antworten

        Ich befürchte, wenn du dir auch so ein Board anlegst, wird meine Liste noch länger ;) Britische Literatur geht immer, der Urlaub ist dann das i-Tüpfelchen *g* Aber dieses Jahr war es schon sehr auffällig.
        Ich hab mich ja sehr mit dem lesen auf dem Reader angefreundet, das hätte ich nie erwartet. Aber es gibt immer noch Bücher, die möchte ich nicht nur lesen, sondern die möchte ich auch im Regal stehen haben. Ein Regal voller Bücher gehört einfach in jede Wohnung ;)

Und was meinst du so? (Angaben freiwillig)

Voriger Artikel
Voriger Artikel
I came home from work one day and on top…
%d Bloggern gefällt das: